Navigation

Call Back Service

Kontaktinformationen

medicalforce
Dr. med. Barbara Bienlein
Zwischenbächen 137
8048 Zürich
info@medicalforce.ch
044 419 0135
Medicalforce

Reintegration in den Beruf

Menschen, die zum Beispiel durch ein langwieriges Rückenleiden, einen Unfall oder auch durch schwere Krankheit für relativ lange Zeit arbeitsunfähig, können normalerweise nicht einfach zu ihrer Arbeitsstelle zurückkehren und genau dort wieder anfangen, wo sie vor ihrem Krankheitsfall aufgehört haben. Bei einem Ausfall von sechs Wochen oder länger kann der Wiedereinstieg durchaus schwerfallen, was nicht nur in schnelllebigen Schweizer Branchen der Fall ist.

Das Schlüsselwort lautet hier Reintegration. Durch die geeigneten Maßnahmen zur Reintegration des Arbeitnehmers in seinen Beruf wird ihm der Wiedereinstieg in das tägliche Berufsleben deutlich erleichtert. Die Reintegration bietet natürlich viele Vorteile für den wieder genesenen Mitarbeiter, doch auch für das Unternehmen lohnt sich eine schnelle Reintegration. Je schneller der Arbeitnehmer wieder voll im Berufsleben steht, desto früher kann er schließlich auch die gewohnte Leistung erbringen.

Unterschiedliche Maßnahmen zur Reintegration

Was genau zur Reintegration des betreffenden Mitarbeiters zu tun ist, muss grundsätzlich von Fall zu Fall entschieden werden, denn jeder erkrankte oder verunfallte Arbeitnehmer hat hier andere Bedürfnisse. Eine Frage steht bei der Reintegration für jedes Unternehmen in der Schweiz immer im Vordergrund: Wie können die Qualifikationen des Mitarbeiters am schnellsten wieder genutzt werden, gegebenenfalls trotz vorhandener krankheits- oder verletzungsbedingter Einschränkungen? Ich kann Ihnen dabei helfen, geeignete Maßnahmen für jeden Fall der Reintegration zu finden und Ihren Mitarbeitern den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

In manchen Fällen genügt womöglich eine leichte Anpassung des Arbeitsumfeldes, zum Beispiel spezielle ergonomische Sitzmöbel für Mitarbeiter mit Rückenleiden. In anderen Fällen könnten flexible Arbeitszeiten oder die Möglichkeit zur Heimarbeit hilfreich sein. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Mitarbeiter krankheitsbedingt schnell ermüden oder aufgrund von körperlichen Schmerzen nur begrenzte Zeit am Arbeitsplatz verbleiben können. Die Möglichkeiten zur Reintegration sind so vielfältig wie die Gründe, warum eine Reintegration überhaupt nötig wird.

Wiedereingliederung und Betreuung

Gerne stehe ich zur Verfügung, wenn Sie mein Fachwissen für eine erfolgreiche Reintegration eines Mitarbeiters benötigen. Mit Ihnen zusammen erarbeite ich die passenden Maßnahmen für eine erfolgreiche Wiedereingliederung des Arbeitnehmers in Ihren Betrieb. Es ist allerdings zu bedenken, dass zur beruflichen Reintegration nicht nur eine rein medizinische Betreuung gehört.

Für die Reintegration ist es wichtig, den Mitarbeiter rundum wieder in die betrieblichen und sozialen Abläufe im Unternehmen einzubinden. Denn auch dies gehört zur Wiedereingliederung: Der Arbeitnehmer muss wieder in seinem gewohnten Arbeitsleben ankommen und erst ausreichend Sicherheit zurückgewinnen, was seine Arbeit und das berufliche Umfeld angeht. Auch dies ist ein nicht zu unterschätzender Faktor, was seine Produktivität angeht.

Professionelle Unterstützung bei der Reintegration

Wenn Sie von meinem medizinischen Fachwissen und meiner langjährigen Erfahrung als Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation für die Wiedereingliederung eines oder mehrerer Mitarbeiter profitieren wollen, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, um die entsprechenden individuellen Maßnahmen zur Wiedereingliederung zu entwickeln. Ich stehe Ihnen gern bei der Wiedereingliederung erkrankter oder verunfallter Mitarbeiter bei, damit diese Ihren Betrieb auch in Zukunft durch ihre Qualifikationen und Produktivität unterstützen können.