Navigation

Call Back Service

Kontaktinformationen

medicalforce
Dr. med. Barbara Bienlein
Zwischenbächen 137
8048 Zürich
info@medicalforce.ch
044 419 0135
Medicalforce

Die Arbeitsplatzergonomie – ein wichtiger Faktor

Eine Verbesserung der Arbeitsplatzergonomie kann eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter nach sich ziehen. Zu diesem Schluss kommen heute immer mehr Arbeitgeber in der Schweiz und streben deshalb danach, die Arbeitsplatzergonomie in ihrem Betrieb zu optimieren. Um wirklich alles richtig zu machen, ist es empfehlenswert, sich an einen Ansprechpartner mit medizinischem Fachwissen zu wenden und diese Person hinsichtlich der Arbeitsplatzergonomie um Rat zu fragen. Durch meine Fachqualifikationen in den Bereichen Arbeit und Gesundheit sowie Ergonomie bin ich in der Lage, Sie bei der ergonomischen Gestaltung der Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter zu beraten und zu unterstützen. Tatsächlich ist die richtige Arbeitsplatzergonomie ein Faktor, der keineswegs vernachlässigt werden sollte. Die menschengerechte Gestaltung der Arbeitsplätze steigert nämlich nicht nur die Produktivität der Arbeitnehmer, sondern trägt auch spürbar zur Verminderung von arbeitsassoziativen Erkrankungen bei. Weniger Krankenstände bedeuten wiederum für den Betrieb mitunter eine immense Kostenersparnis.

Arbeitsplatzergonomie – was versteht man genau darunter?

Zur Arbeitsplatzergonomie gehören im Grunde alle Faktoren, die einen menschengerecht gestalteten Arbeitsplatz ausmachen. Besonders bei Bildschirmarbeitsplätzen ist es von großer Wichtigkeit, dass der Arbeitsplatz an den Arbeitnehmer angepasst ist. Dazu gehört zum Beispiel die Gestaltung der Arbeitsgeräte, wie zum Beispiel die des Bürostuhls. Er muss unter anderem die Wirbelsäule stützen und das Einnehmen verschiedener Sitzpositionen möglich machen. Auch der Arbeitstisch sollte eine bestimmte Höhe haben, damit ein entspanntes Arbeiten möglich ist, und eine gewisse Beinfreiheit muss gegeben sein. Ähnliches gilt für Steharbeitsplätze: Hier ist es ebenfalls wichtig, dass die Arbeitshöhe stimmt, damit eine gute Arbeitsplatzergonomie gewährleistet ist. Hinsichtlich der Ergonomie müssen außerdem Faktoren der Arbeitsumgebung analysiert werden, so zum Beispiel Temperatur, Licht oder Lärm.

Arbeitsplatzergonomie: Organisation und Inhalte

Bei der Arbeitsplatzergonomie geht es allerdings nicht nur um äußere Faktoren. Die Arbeitsergonomie betrifft vielmehr auch die Gestaltung der Arbeitsorganisation und der Arbeitsinhalte. Auch sie sollten menschengerecht und auf die Mitarbeiter abgestimmt sein, damit die höchstmögliche Produktivität und eine große Leistungsfähigkeit gewährleistet sind. Eine ergonomisch gestaltete Organisation der Arbeit sowie ergonomisch ausgerichtete Inhalte können viel dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiter nicht nur effektiver arbeiten können, sondern sich bei der Arbeit auch besser fühlen. Durch die optimale Arbeitsplatzergonomie hinsichtlich der Arbeitsgeräte und der Arbeitsumgebung können zum Beispiel Verspannungen gelindert, Rücken- und Haltungsprobleme verhindert und der Stressabbau erleichtert werden. Das richtige Equipment kann auch Probleme wie die Ermüdung der Augen lindern.

Verbesserte Arbeitsplatzergonomie für mehr Leistungsfähigkeit

Wenn Sie die Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen hinsichtlich der Arbeitsplatzergonomie optimieren wollen, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Ich unterstütze Sie bei der Analyse von Einzelarbeitsplätzen in Schweizer Unternehmen ebenso wie bei der Analyse von ganzen Arbeitssystemen. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, die Arbeitsplatzergonomie so zu verbessern, dass sich Ihre Mitarbeiter nicht nur wohl fühlen, sondern auch wesentlich mehr leisten können. Wenn Sie sich mit der Planung von neuen Anlagen und Arbeitsräumen befassen, kann ich Ihnen ebenfalls weiterhelfen, damit diese Räume und Anlagen von vornherein hinsichtlich der Arbeitsplatzergonomie perfekt gestaltet werden. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken und auch Sie werden die Unterschiede bemerken.